Schwerter Senf mit Pflaume

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die Schwerter Senfmühle ist ein kleiner, alt eingesessener Familienbetrieb in Schwerte. Sie ist der einzige Senfbetrieb seiner Art, der in Westfalen erhalten ist und bis auf eine kurze Zeit permanent die würzige Paste hergestellt hat und weiter herstellt. Ende 1999 übernahm die Familie Adrian die historischen Mahlgänge samt Zubehör von unserem Vorgänger Wilhelm Adrian. Dieser überlieferte ihnen auch das nur mündlich überlieferte, geheime Familienrezept. Zuerst war die Schwerter Senfmühle als Hobby angedacht, um den „guten Schwerter Senf“ nicht zu verlieren und die Tradition aufrecht zu erhalten, doch schon bald fanden immer mehr Schwerter zu „ihrem Senf“. Besonders durch sie war der Schwerter Senf bald in „aller Munde“.

Mittlerweile gibt es neben dem mittelscharfen Adrian-Senf, dem absoluten Klassiker aus der Schwerter Senfmühle, auch viele weitere Sorten. Bei der Auswahl und Zusammenstellung der Zutaten beweisen die Adrians Kreativität. Passend zur Saison gibt es jetzt einen Pflaumen-Senf: Frische Pflaumen werden mit Zimt verarbeitet und anschließend mit mittelscharfem Adrian-Senf verrührt. Dadurch erhält der Pflaumen-Senf seine leicht bräunliche, dunklere Färbung. Der Senf mit der ganz besonderen Geschmacksnote ist anlässlich des Stromberger Pflaumenmarktes in Oelde im Herbst in kleiner Auflage zu haben.

Ein kleines Kontingent des Pflaumen-Senf ist ab sofort im Westfalium-Shop erhältlich. Ein Glas mit 250 Millilitern kostet 7,15 Euro.
Jetzt bestellen im Westfalium-Shop

 

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*