Golf-Tech-Halbmarathon im GC Warendorf

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Es hätte nicht schöner sein können: Das Wetter zeigt sich von der besten Seite. Die beiden Golfplätze in Vohren präsentieren sich im Topzustand. Und dann gibt es auch noch Golf vom Feinsten: Christian Hudson dominierte das letzte der vier Majorturniere, den Golf-Tech-Halbmarathon, und krönte damit eine überragende Saison. Beim Halbmarathon gewann er sowohl die Brutto- als auch die Nettowertung – das hatte es bei einem Majorturnier noch nicht gegeben. Und er vergrößerte noch seinen Vorsprung beim Grandslam, den er mit 81 Bruttopunkten gewann (3 Turniere wurden gewertet). Welch eine Saison: Christian Hudson hatte zuvor schon die Clubmeisterschaft und die After-Work-Wertung der Scavi&Ray-Serie (brutto) für sich entschieden.

Das Foto zeigt die Sieger und Platzierten vom Golf-Tech Halbmarathon und dem Grand Slam (v. l.): Axel Müller, Ulrich Rehme, Golf-Rech-Repräsentant Bernard Niehoff, Christopher Kittel, Clubpräsidentin Hedi Dieckmann, Christian Hudson, Manuela Föge und Karlheinz Kortenjann.

Das Foto zeigt die Sieger und Platzierten vom Golf-Tech Halbmarathon und dem Grand Slam (v. l.): Axel Müller, Ulrich Rehme, Golf-Tech-Repräsentant Bernard Niehoff, Christopher Kittel, Clubpräsidentin Hedi Dieckmann, Christian Hudson, Manuela Föge und Karlheinz Kortenjann.

Ebenfalls eine überragende Saison spielte Manuela Föge, die nach der Clubmeisterschaft nun den Grandslam (Damenwertung) gewann. Auch sie hatte schon die Jahresnettowertung beim „After-Work“ dominiert. Christopher Kittel sicherte sich den Grandslam in der Nettowertung mit 120 Punkten, ebenfalls mit deutlichem Vorsprung.

Beim Halbmarathon, der über je 9 Löcher im Golfpark Heidewald und im GC An der Ems ausgespielt wurde, hatte es zunächst gar nicht nach einer „klaren Sache“ ausgesehen. Beim Halbzeit lag Christian Hudson noch gleichauf mit Holger Dieckmann und Wolfgang Guck, dann aber folgte eine eindrucksvolle Runde an der Ems mit „zwei über Par“.

Mit 28 Bruttopunkten ließ er Dr. Otto Dahl und Holger Dieckmann, die punktgleich auf den Plätzen folgten, klar hinter sich. Für seinen Nettosieg mit 37 Punkten brauchte Hudson allerdings die Stechwertung, denn Ulrich Rehme hatte ebenfalls 37 Punkte erspielt. Die Stechwertung entschied auch die anderen Platzierungen. Mit je 36 Punkten lag Christopher Kittel vor Axel Müller, und mit je 33 Punkten Manuela Föge vor Karlheinz Kortenjann.

Golfclub Warendorf / Vohren 41 / 48231 Warendorf
Telefon 02586 – 1792
www.warendorfer-golfclub.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*