Hengstparade: Pferdefans zieht es nach Warendorf

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Sie sind das Top-Highlight im Veranstaltungskalender des Nordrhein-Westfälischen Landgestüts – die drei Termine der Warendorfer Hengstparaden zwischen Mitte September und Anfang Oktober, jeweils an zwei Sonntagen und einem Freitag. Tausende Pferdefans kommen jedes Jahr nach Warendorf um sich von rund 100 Hengsten in abwechselungsreichen und einmaligen Schaubildern begeistern zu lassen.

Spektakuläre Bilder: Während der Hengstparade in Warendorf werden Pferde inszeniert. - Fotos: NRW-Landgestüt

Spektakuläre Bilder: Während der Hengstparade in Warendorf werden Pferde inszeniert. – Fotos: NRW-Landgestüt

Die Landbeschäler präsentieren ihr vielseitiges Können in schwersten Dressurlektionen, im Springen aber auch vor der Kutsche. Unter anderem geht es rasant zu bei der Ungarischen Post, anspruchsvoll sind die abwechslungsreichen  Dressurschaubilder. Ebenso zählen die Kutschenschaubilder zu den Höhepunkten, wie die Vierspänner-Quadrille, der imposante Kaltblutneunerzug oder die gelben Sandschneider, Zweispänner die im Galopp präsentiert werden.

Edle Hengste zeigen ihre ganze Pracht.

Edle Hengste zeigen ihre ganze Pracht.

Für ein besonderes Andenken bietet das Landgestüt auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der international renommierten Künstlerin Sheona Hamilton-Grant einen exklusiven, auf 99 Exemplaren limitierten Kunstdruck mit einem Motiv der Hengstparaden

Um die Gäste zu überraschen wird das gesamte Kunstwerk erst zu den Hengstparaden präsentiert. Bereits in den vergangenen vier Jahren wurde jeweils ein Motiv der insgesamt fünfteiligen Kunstreihe, die in diesem Jahr Finale feiert, herausgebracht.

Termine Warendorfer Hengstparaden:

Sonntag, 28. September

Frreitag, 3. Oktober (Feiertag)

jeweils 14 Uhr.

Nordrhein-Westfälisches Landgestüt / Sassenberger Str. 11 / 48231 Warendorf
Telefon 02581 – 63690
www.landgestuet.nrw.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*