Winterberg: Jeden Tag ein neues Abenteuer

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Mit dem Ranger auf Streife, den Biobauernhof erkunden, die Natur erforschen – ein Paradies für Kinder! Die Älteren stehen auf Wakeboarden oder Klettern, und alle gemeinsam besuchen die Freilichtbühne Die Ferienwelt Winterberg hat ein radvolles Urlaubsprogramm zusammengestellt. So hält jeder Ferientag hält ein neues Abenteuer bereit. Und vieles kostet mit der WinterbergCard plus rein gar nicht – selbst die Karte ist gratis.

Auf dem Biobauernhof die Natur entdecken - Foto: Touristikinformation Winterberg

Auf dem Biobauernhof die Natur entdecken – Foto: Tourist-iInformation Winterberg

Schnuppern, lauschen, Fährten suchen: Bei der Naturerlebniswanderung setzen Kinder alle Sinne ein. Und lernen dabei spielerisch den Lebensraum Wald kennen. Spannend für die ganze Familie ist eine GPS-Schatzsuche – die moderne Form der Schnitzeljagd.

Zu Walddetektiven mausern sich Kids, wenn sie mit dem Ranger unterwegs sind. Der Mann mit dem markanten Mountie-Hut kennt den Wald wie seine Westentasche. Wie alt Bäume werden und was Ameisen fressen – auf all diese Fragen hat der Ranger eine Antwort. Ganz leise sein und die Augen schließen, dann nehmen Kinder und Eltern die Geräusche der Natur erst richtig wahr – zum Beispiel bei einer geführten Familienwanderung durch den Wald.

Mit dem Mountainbike kreuz und quer fahren - Foto: Tourist-Information Winterberg

Mit dem Mountainbike kreuz und quer fahren – Foto: Tourist-Information Winterberg

Kühe zu füttern und zu melken, ist gerade für Stadtkinder ein echtes Abenteuer. Auf dem Bio-Bauernhof in Hoheleye „zapfen“ sie ihre Milch selbst. Zwergziegen, Ponys und Hasen streicheln, auf dem Trecker mitfahren, Kuchen essen, über die Bergwiese tollen – das ist so ganz nach dem Geschmack der Kleinen.

Im Funpark gibt es ebenfalls viele Aktivitäten - Foto: Tourist-Information Winterberg

Im Funpark gibt es ebenfalls viele Aktivitäten – Foto: Tourist-Information Winterberg

Raus aus den Schuhen – auf dem Barfußpfad bei Langewiese ertasten Familien Natur mit ihren bloßen Sohlen. Bei einer Wander-Rallye durch Neuastenberg und über den Natur-Abenteuer-Pfad sind clevere Kids klar im Vorteil. Denn unterwegs gilt es, an 19 Stationen allerlei Aufgaben zu lösen. Doch auch wer auf eigene Faust losziehen will, für den haben die Winterberger Urlaubsexperten lauter spannende Tipps parat. Die Natur ist der größte Spielplatz der Welt, und Ideen für originelle Outdoor-Spiele liefert der kostenlose Flyer „Waldläufer“ der Ferienwelt Winterberg.

Auch ältere Kinder und Jugendliche kommen in der Ferienwelt so richtig in Schwung. Zum Beispiel bei einer geführten Mountainbike-Tour für Kids ab zwölf Jahren. Oder beim Klettern an einer einer 15 Meter hohen echten Felswand, gut mit Seil und Karabiner gesichert. Wer gut unterwegs ist auf zwei Rädern, versucht sich gerne im Übungsparcours des Bikeparks Winterberg. Und auch die Wakeboardanlage auf den Hillebachsee begeistert Jugendliche voll und ganz. Währenddessen relaxed der Rest der Family in der Badebucht mit Sandstrand oder spielt eine Runde Beachvolleyball.

Oder wie wäre es mit einer rasanten Fahrt auf der Sommerrodelbahn. - Foto: Tourist-Information Winterberg

Oder wie wäre es mit einer rasanten Fahrt auf der Sommerrodelbahn. – Foto: Tourist-Information Winterberg

Wer Lust auf Kultur hat, ist bei der Freilichtbühne Hallenberg richtig. Als Kinderstück präsentiert das Ensemble in diesem Sommer das faszinierende Bühnen-Abenteuer „Der Herr der Diebe“. Kleine und große Fußballfans schmunzeln über die Ausstellung „Abstauber und Eigentore“: Karikaturist Jürgen Tomicek hat Özil und Kollegen passend zur WM mit spitzer Zeichenfeder eingefangen.

Viele Weitere Freizeitattraktionen hat die Ferienwelt Winterberg. Und die meisten davon sind mit der WinterbergCard plus komplett gratis. Zum Beispiel ein Besuch auf dem Erlebnisberg Kappe. Ein ganzer Berg voller Freizeitspaß wartet dort auf Entdecker. Sommerrodeln, Kletterwald, Panorama Erlebnis Brücke, eine Bobbahnführung oder eine Fahrt mit dem Sechser-Sessellift: Papa zückt dann einfach die WinterbergCard plus!

Sogar über die Ferienwelt Winterberg hinaus ist die WinterbergCard plus gültig. Beliebte Ziele wie das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig, das Nationalparkzentrum Kellerwald, das Heinz-Nixdorf-Computermuseum in Paderborn, die Carrerabahn in Bestwig und das Schwerspat-Museum in Dreislar sind im Programm. Viel Spaß machen auch eine Schiffsfahrt über einen der vier Sauerländer Seen, ein Besuch des Arnsberger Lichtturms, des Galileo-Parks in Lennestadt oder ein Ausflug zu den Karl-May-Festspielen in Elspe. Ein Streifzug durch die „Unterwelten“ eines Schieferbergwerks und der Bilsteintal-Tropfsteinhöhle, die Wisentwelt Wittgenstein, Wasserspaß in zahlreichen Freibädern und vieles mehr – die Liste will kein Ende nehmen….

Die WinterbergCard plus gilt noch bis zum 2. November. Bis zu 1.000 Euro spart eine vierköpfige Familie mit dem All-inclusive-Ticket. Erhältlich ist es bei rund 80 Übernachtungsbetrieben. Auch Sommerfeste und Live-Musik verschönern die Ferien. Traditionelles Sauerländer Kartoffelbraten, Beach-Party oder Kirmes – alles ist drin.

Tourist-Information Winterberg  / Kurpark 4 / 59955 Winterberg
Telefon 02981/9250-0
www.winterberg.de
www.winterbergcard-plus.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*