Motorflug Münster: Westfalen gehen in die Luft

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – „Flieger, grüß‘ mir die Sonne“ besingt ein deutsches Lied. Und ganz in der Nähe der westfälischen Metropole Münster kann man der Sonne ein Stück näher kommen.

Am Verkehrslandplatz Münster-Telgte steht modernes Fluggerät wie hier die Cirrus für Privatflieger zur Verfügung - Foto:

Am Verkehrslandplatz Münster-Telgte steht modernes Fluggerät wie hier die Cirrus für Privatflieger zur Verfügung – Foto: Motorflug Münster e.V.

Über hundert im Motorflug Münster e.V. organisierte Piloten und Pilotinnen gehen vom Verkehrslandeplatz Münster-Telgte regelmäßig in die Luft. Und zwar mit einer der modernsten Vereinsflotten Deutschlands: angefangen von der sparsamen, zweisitzigen Aquila A210, über die klassische viersitzige Cessna 172 bis hin zum exklusiven Cirrus SR20 Flieger bietet der Motorflugverein alles was ein richtiges Privatpilotenherz begehrt.

Im Motor sind über 100 organisiert - Foto: Motor

Im Motorflug Münster e.V. sind 100 Privatpiloten organisiert – Foto: Motorflug Münster e.V.

Nur knappe 15 Autominuten von Münster‘s Prinzipalmarkt entfernt erwartet den Westfalen der Motorflug Münster e.V. Ein Verein mit Tradition seit 1910 und mit passionierten Piloten, die sich von Münster aus in alle Herren Länder mit Ihrer Privatpilotenlizenz und den Vereinsflugzeugen auf den (Luft-)Weg machen.

Von Münster aus werden auch ferne Urlaubsziele angesteuert - wie hier Mallorca - Foto: Motorflug Münster e.V.

Von Münster-Telgte aus werden auch ferne Urlaubsziele angesteuert – wie hier Mallorca – Foto: Motorflug Münster e.V.

Sogar die Ausbildung zum Privatpiloten/-pilotin kann man als Vereinsmitglied kostengünstig ab Münster-Telgte absolvieren. Der Traum vom Fliegen muss im schönen Westfalen keiner bleiben. Dafür sorgt gleich ein ganzes Team an professionellen und erfahrenen Fluglehrern, die teilweise übrigens auch für Airliner als Berufspiloten fliegen. Und wenn man nach 45 Stunden Flugerfahrung und meist nach sechs bis acht Monaten die theoretische und praktische Prüfung für die PPL (A) hinter sich gebracht hat, dann liegt einem mit der Vereinsflotte die weite Welt zu Füßen. „Wir bieten eine fundierte Ausbildung als anerkannter Pilotenausbildungsbetrieb. Der Ausbildungsstart ist jederzeit möglich. Unsere Pilotenausbildung mit dem Fliegen nach Sichtflugregeln ist die beste Basis für das weitere, internationale Fliegerleben: erweiterbar um die Nachtflugberechtigung, Instrumentenflugberechtigung bis hin zur Berufspilotenlizenz.“ führt Carsten Börger, Ausbildungsleiter im Motorflug Münster e.V., an.

Von Münster-Telgte fliegen Piloten heute beispielsweise nach Berlin, Zürich, Sylt, Norderney, München, Barcelona, Palma de Mallorca, Kopenhagen und London. Aber auch für eine ausgiebige Runde über das Westfalenland mit seiner facettenreichen Landschaft stehen die professionell gewarteten und modernen Vereinsflugzeuge jederzeit abflugbereit.

Was macht die Fliegerei so reizvoll? „Fliegen verbindet Menschen und Länder und es ist die perfekte Kombination aus Naturerfahrung, Reiselust – privat oder beruflich – Technik, menschlichem Leistungsvermögen und auch heute noch immer ein Stück Freiheitserfahrung“ erläutert Frank Quasebart, erster Vorsitzender des Motorflug Münster e.V. und führt mit einem Schmunzeln fort: „Westfalen gehen sehr gerne in die Luft – vor allem mit unseren Vereinsmaschinen.“

Motorflug Münster e.V. / Verkehrslandeplatz Münster / Berdel 53 / 48291 Telgte
Telefon 02504 – 6200
 www.motorflug-muenster.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*